Am 01. Oktober 2022 ist die 7. Schul-Corona-Verordnung in Kraft getreten. Folgende wichtige Veränderungen gibt es:

Testung in der Häuslichkeit – Positiver Selbsttest

Sofern ein Selbsttest in der Häuslichkeit positiv ist, besteht nach § 4 Absatz 1 Satz 1 der Corona-Landes-Verordnung die Pflicht zur Absonderung in der Häuslichkeit. Sollte der Verdacht bestehen, dass der durchgeführte Selbsttest ein falsch-positives Ergebnis angezeigt hat, besteht die Möglichkeit, noch vor Beendigung des Absonderungszeitraums von grundsätzlich mindestens 5 Tagen wieder in die Schule zu gehen, wenn ein negativer PCR-Test oder sonstiger Nukleinsäurenachweis vorliegt.
Sofern die Absonderung beendet wurde, ist kein weiterer PCR-Test notwendig. Nach überwundener Infektion ist weiterhin kein PCR-Test oder Arztbesuch notwendig.

Dazu ein Auszug des zweiten Paragraphen der 7. Verordnung zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19/Übertragung von SARS-CoV-2 im Bereich von Schule (7. Schul-Corona-Verordnung – 7. SchulCoronaVO M-V) vom 1. Oktober 2022:

Betretungsverbot: An COVID-19 erkrankte Personen dürfen auch im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen die Schule nicht betreten.

Testpflicht: Bei Vorliegen von mit COVID-19 zu vereinbarenden Symptomen, wie zum Beispiel Husten, Fieber, Schnupfen und Kopfschmerzen, ist eine Testung in der Häuslichkeit mittels eines Selbsttests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durchzuführen. Bei anhaltenden Symptomen ist eine erneute Testung an jedem weiteren zweiten Tag notwendig. Nach einem negativen Testergebnis ist das Betreten der Schule und der schulischen Anlagen gestattet.

Sofern das Testergebnis eines entsprechend Absatz 2 durchgeführten Selbsttests positiv ausfällt, ist das Betreten der Schule und der schulischen Anlagen nur nach einem negativen Nukleinsäurenachweis gestattet. Nach Beendigung einer Absonderung gemäß § 4 Absatz 1 Corona-LVO M-V ist kein negativer Nukleinsäurenachweis zum Betreten der Schule und der schulischen Anlagen notwendig.

Ausgabe von Selbsttests an unserer Schule: Wir geben am Donnerstag, den 06.10.2022, allen Kindern ein Päckchen Selbsttests mit nach Hause. Wenn diese aufgebraucht wurden, können durch die Eltern über den Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin des Kindes neue Tests angefordert werden.