Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass an unserer Schule Infektions- und Quarantänefälle erhoben werden, damit das Infektionsgeschehen und die epidemiologische Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 an Schulen beobachtet und geeignete Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Daten dienen ausschließlich der statistischen Erhebung. In diesem Rahmen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten bzw. die personenbezogenen Daten Ihres Kindes. Damit bestehen Informationspflichten nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung, denen wir hiermit nachkommen möchten.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bzw. der personenbezogenen Daten der Schülerin oder des Schülers im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die Schulleitung. In Fragen des Datenschutzes nehmen Sie bitte über die Schul-E-Mail-Adresse Kontakt zu Frau Pagel auf, der Schulleiterin unserer Schule.

2. Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Schule verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten bzw. die personenbezogenen Daten Ihres Kindes, soweit es zur statistischen Erhebung der Quarantäne- und Infektionsfälle an unserer Schule notwendig ist. Wir möchten damit das Infektionsgeschehen und die epidemiologische Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 an unserer Schule beobachten, damit rechtzeitig geeignete Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des § 70 Absatz 3 Schulgesetz Mecklenburg-Vorpommern. Im Übrigen gelten für uns ergänzend das Bundesdatenschutzgesetz, das Landesdatenschutzgesetz Mecklenburg-Vorpommern sowie die Verordnung zum Umgang mit personenbezogenen Daten der Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Lehrkräften und sonstigem Schulpersonal des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Schuldatenschutzverordnung – SchulDSVO M-V).

3. Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen der Erhebung werden die SchülerID der Schülerinnen und Schüler bzw. die LehrerID der Lehrkräfte verarbeitet. Diese Daten dienen der eindeutigen Zuordnung eines Datensatzes. Weitere personenbezogene Daten werden ausdrücklich nicht verarbeitet.

4. Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten bzw. die personenbezogenen Daten der Schülerin oder des Schülers werden durch die Klassenleitung sowie die Schulleitung bzw. das Sekretariat verarbeitet. Sobald ein Quarantäne- oder Infektionsfall in der Schule bekannt wird, wird eine entsprechende Meldung an das zuständige Staatliche Schulamt gesandt. Dieses wiederum meldet eine zusammenfassende Darstellung an das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Im Übrigen werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Schulverwaltung nur von denjenigen Personen verarbeitet, die mit der Durchführung der Verwaltungsverfahren betraut sind oder, beispielsweise im Rahmen eines Rechtsmittelverfahrens, betraut werden, in denen Ihre Daten verarbeitet werden. Dies sind zum Beispiel die zuständigen Schulräte. Eine Verarbeitung erfolgt nur auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften und im Rahmen der jeweiligen Zuständigkeit.

5. Speicherdauer

Die Daten werden ein Jahr nach Ende des Schuljahres, in dem die Daten erhoben werden, vom Personenbezug befreit (anonymisiert) und entsprechend der Aktenordnung für die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern für statistische Zwecke aufbewahrt.

6. Auskunfts- und weitere Rechte

Weiter stehen Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung nachfolgend genannte Rechte zu:

  • Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten (Artikel 15 Datenschutz-  Grundverordnung).
  • Sind unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden, steht Ihnen ein Recht zur Berichtigung zu (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung).
  • Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung).

7. Recht auf Beschwerde

Gemäß Artikel 77 DS-GVO steht es Ihnen frei, sich mit einer Beschwerde an den

Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit
Werderstraße 74 A
19055 Schwerin

zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Rowena Pagel
Schulleiterin
Grundschule an den Weiden
Pablo-Picasso-Straße 44
18147 Rostock
Tel: 0381 38141310
E-Mail: GR-an-den-weiden@rostock.de